Wir habens ja

Österreich ist meilenweit entfernt vom Kyoto-Ziel und die SteuerzahlerInnen dürfen seit 2008 90 Mio. Euro jährlich für den Zukauf von CO2-Zertifikaten berappen. Ab 2012 wird es so richtig teuer - ca. 500 Mio. Euro jährlich. Wunderbar. Als wenn wir diese vielen Millionen Euros nicht für Wichtigeres bräuchten, wie Bildung zum Beispiel.

Seit Jahren klettern die CO2-Emissionen im Verkehrsbereich, vermeintlich unaufhaltsam, nach oben. Ich weiß schon, dass va. für Tirol behauptet wird, die bösen bösen Nicht-ÖsterreicherInnen, die im Grenzgebiet tanken, sind schuld daran. Ja, und die Frächter nicht zu vergessen. Nur, Tirol ist nicht Österreich. Diese Argumentation lenkt doch nur ab vom eigentlichen Problem. Steuerungsmaßnahmen, um vom Sitzen wieder zum Gehen zu kommen, gäbe es genug. Aber, wehe, ÖAMTC und ARBÖ wissen das geschickt zu verhindern. 




Blog-Archiv