Kleine Freuden



Südlich des Tivolischwimmbades ist ein breiter Geh-/Radweg geplant, der bis vor kurzem durch Baugitter versperrt war. Was war da passiert? Die Stadt Innsbruck hatte mit der Immo-Gesellschaft Zima vereinbart, dass bei Neubau des Geländes zwischen Schwimmbad und Südring auf deren Grundstück ein Geh-/Radweg zu errichten sei. Die Stadt hat nur vergessen, auszumachen Wann. Mein Kollege Thomas und ich brachten im Feber-Gemeinderat den Antrag ein, diese Verbindung endlich zu öffnen. Der geplante Hotelbau (Bauplatz links am Foto) werde sich schließlich noch lange hinziehen und es sei nicht einzusehen, warum zwar bereits die Beleuchtung durchgängig gemacht wurde, am Ende des Weges aber ein Bauzaun das Durchkommen verhindere. Das Tiefbauamt hat schnell reagiert, den Weg planiert und die Absperrung entfernt. Der Weg ist nun offen.

Blog-Archiv