Juryentscheidung für die Bruneckerstraße

Heute war de Präsentation des neuen Gebäudes für das Eck Bruneckerstraße/Ing.-Etzel-Straße. Die Wahl fiel auf das Architekturbüro Henke/Schreieck. Ich finds gelungen. Es ist ein schwieriger Bauplatz zwischen ÖBB-Gleisen und stark frequentiertem Straßenbereich.
Wichtig dabei ist auch, dass das bestehende Gebäude nun endlich abgerissen wird und die Straßenbahn/Regionalbahntrasse nicht mehr blockiert ist.

Blog-Archiv