Die veralteten Reflexe der Autofahrerclubs

In den heutigen Nachrichten schimpften die Autofahrerclubs über die „Schikane" und "Willkür" der 100 km/h auf Autobahnen. Und abermals wird diese Maßnahme erstens schlecht geredet und zweitens als Feinstaubhunderter falsch in die Köpfe der Menschen gesetzt. Es geht nur zweitrangig um den Feinstaub, vorrangig soll das Stickstoffdioxid eingedämmt werden.

Nun dreh ich das ganze einfach mal um. Es ist eine Schikane, dass Autofahrerclubs vehementes die Vergiftung unserer Luft verteidigen. Es ist eine Willkür, dass Autofahrerclubs immer noch nicht kapiert haben, dass die Zeitersparnis durch schnelleres Fahren des/der einen auf Kosten der Luft für die anderen geht.

Blog-Archiv