Nächste Baustelle für FußgängerInnen und RadfahrerInnen



Beim neu entstehenden Q-West (wo auch das 5te Gymnasium hinein soll) wird gebaut und gebaut. Direkt bei der Baustelle gibt es für FußgängerInnen und RadfahrerInnen einen ausreichend geschützten Bereich durch die Betonsteher (Jersey-Wände). Ein paar Meter weiter westlich sieht es ganz anders aus.
Das gehört aber auch zur Baustelle Q-West (Leitungsarbeiten unter dem Radweg) und muss schleunigst geändert werden. Nebst der nicht gültigen "Schiebestrecke für Radfahrer" müssen sich FußgängerInnen und RadfahrerInnen einen viel zu schmalen baustellenbedingten Weg teilen, der zudem durch die Absperrgitter noch einmal verkleinert wird. Auf eine andere Route ausweichen, ist zwar machbar, bedarf aber einiger Ortskenntnis, denn die mögliche Ausweichroute für RadfahrerInnen ist nämlich ebenfalls baustellenbedingt gesperrt (beim Spechtenhauserareal, da entsteht ein neuer Wohnblock).
Die Sperre des Radweges beim Spechtenhauserareal führt zu einer hohe Frequenz an RadfahrerInnen beim am Foto zu sehenden schmalen Stück. Die Leitungsarbeiten für das Q-West sind in diesem Bereich abgeschlossen, sodass der Wiederherstellung des Radweges nichts im Wege steht - außer der Nachlässigkeit.

Blog-Archiv