Atomausstieg sofort

In der heutigen Süddeutschen Zeitung steht groß "Energiekonzerne fürchten um Milliardengewinne". Mit einem schon abgeschriebenen Atomkraftwerk macht man ca. 1 Million Euro Gewinn am Tag. Am Tag, bitte. 
Auch in Tirol haben wir natürlich genug Atomstromanteil. Die Tiwag macht prächtige Geschäfte damit, Wasserkraftstrom zu verkaufen und billigeren Atomstrom einzukaufen (für die Pumpspeicherkraftwerke). Meine Kollegin Maria Scheiber kämpft schon seit Jahren darum, dass die TIWAG die Finger davon lässt und auf Alternativenergien umsteigt, um das Wasser wieder in die Höhe zu pumpen. Nun scheint ein Weg möglich und Bewegung in die Sache zu kommen. Folgender Antrag kommt in den morgigen Landtag und es wird bereits um Details geredet.

Konzept einer nachhaltigen Elektrizitätswirtschaft
Der Tiroler Landtag wolle beschließen:

Die Landesregierung wird ersucht, in Verhandlungen mit den großen Tiroler Energieversorgungsunternehmen, welche sich im Eigentum der Öffentlichen Hand befinden, im Sinne einer nachhaltigen Elektrizitätswirtschaft ein Konzept zum Ausbau der Tiroler Energieautonomie zu erarbeiten. Ziel ist dabei auch, die gänzliche Unabhängigkeit von Atom- und Kohlestrom zu erreichen.
Zudem soll erreicht werden, dass die Pumpspeicherwasserkraftwerke in Tirol im Zusammenwirken mit den steigenden Erzeugungsbeiträgen aus Wind- und Sonnenkraft eingesetzt werden.  

Wer noch eine Petition unterstützen will,  findet hier die Möglichkeit: http://www.atomausstieg.at


Blog-Archiv