Energieautarkes Österreich

Die Richtung des Ministers Berlakovich würde schon stimmen.  Ende Jänner präsentierte der Minister eine Studie, die den Weg aus der Abhängigkeit von Öl, Gas und Atom aufzeigt. Der Minister ist schon richtig grün. Seine drei Schwerpunkte: Energieeffizienz, erneuerbare Energien und green-jobs. Die Quintessenz der Studie ist einfach: Energieautarkie für Österreich bis 2050 ist machbar. Ein weiter Weg, klar, aber wir müssen anfangen, unsere Häuser ökologisch zu verpacken und die Sonnenstrahlen einzufangen. Wind und Wasser brauchen wir auch. Wenn wir das vernünftig anstellen und nicht Monsterprojekte in die Landschaft stellen, können wir es schaffen, energieautark zu werden. 

Vor allem angsichts der Atomkatastrophe in Japan ist es dringend notwendig, auf erneuerbare Energiesysteme umzustellen.


Blog-Archiv