Wirrwarr der Förderung für Elektroräder



Mein Kollege Mustafa Isilak, Gemeinderat in Jenbach, konnte die Gemeinde überzeugen, 2 Elektrofahrräder für die Jenbacherinnen und Jenbacher anzukaufen. In Innsbruck sind wir noch weit entfernt davon. Was aber am ärgerlichsten ist, ist das landesweite Wirrwarr der Förderungen. Als TIWAG-Kundin/Kunde bekommt man 300 Euro Förderung bei Kauf eines Elektrorades, als IKB-Kundin/Kunde kann man das Förderangebot mit Leasingvertrag nehmen und viele Gemeinden haben noch zusätzlich eigene Fördermodelle.
Es wäre doch so einfach. Alle Anbieter zahlen in eine Pool und von dortaus können alle Tirolerinnen und Tiroler die gleiche Förderung abrufen.


Blog-Archiv