Ein buntes Fest zum Weltflüchtlingstag

Gestern wurde im Rapoldipark einfach mal gefeiert - mit mehr als 25 verschiedene Organisationen mit unterschiedlichen Schwerpunktsetzungen. Alle haben ein Ziel: Gemeinsam kommen wir weiter. Nicht nach unten treten, ausschließen, ausgrenzen - sondern miteinander. Der Großteil der Organisationen und Initiativen arbeitet mit ehrenamtlichen Engagement an einer besseren Welt. Von der Diakonie bis zu Zemit, den Frauen aus dem Flüchtlingsheim bis zu Frauen aus allen Ländern. Es war ein ausgelassenes und gelungenes Fest. Danke den Organisatorinnen und Organisatoren.

Blog-Archiv