Telfer Innkraftwerk ist nun endgültig vom Tisch

Nun hat der Betreiber (IKB) endlich eingesehen, dass ein Sonderschutzgebiet auch eines bleibt. Viel Geld wurde verbraten, um doch noch mit dem Kopf durch die Wand zu gelangen. Jetzt ist es fix - der Standort ist indiskutabel. Ich danke allen, die sich so engagiert für die Innauen eingesetzt und nicht aufgegeben haben.
Es wird ein neuer Standort weiter östlich ins Auge gefasst. Der Tiroler Kriterienkatalog kann nun zeigen, ob der Inhalt das hält, was er verspricht - eine vernünftige Prüfung, die die Nutzung der Wasserkraft ermöglicht, Sonderschutzgebiete aber definitiv ausschließt. Schau ma mal, ob der neue Standort geeignet ist, ein Kraftwerk zu errichten.


Blog-Archiv