Bildung - Zukunft ohne Chance

Eines der wichtigsten Güter für unsere Kinder ist die Bildung. Schließlich sollen sie mal ihr Leben selber meistern können und nicht auf andere angewiesen sein müssen. Das Thema Bildung ist natürlich ein heißes Eisen. Wir alle durchliefen die Schullaufbahn - mal besser, mal schlechter - und kennen unendlich viele Geschichten von guten und von schlechten Lehrerinnen und Lehrern.

Die ÖVP macht schon lange gegen die Gesamtschule mobil. Ihr Argument ist das Schreckgespenst "Einheitsbrei". Nun frage ich mich schon, wie das begründet ist. Wir haben JETZT einen Einheitsbrei. Alle Schülerinnen und Schüler einer Klasse müssen zur selben Zeit, im selben Tempo, auf gleiche Weise, dasselbe lernen. Das ist ein uniformierter Unterricht, der die Unterschiedlichkeit der Kinder negiert. Wer nicht mitkommt, soll gefälligst in den privaten Nachhilfeunterricht und wessen Eltern sich das nicht leisten können, bleibt halt sitzen. Das ist ein Defizitherumreiten der schlimmsten Sorte. Und ein Ausgrenzen - ein ausgrenzendes System, das schlussendlich frustrierte Jugendliche zurücklässt.

Ich frage mich, wie lange wir uns das noch leisten wollen?

Blog-Archiv