Für ein weltoffene Stadt

Heute sind wir Grüne nochmal ausgeschwärmt und haben Basilikum verteilt, mit der Bitte, das Wahlrecht in Anspruch zu nehmen. Wer wählen geht, bestimmt mit.


Die letzten 2 Wochen waren von harten, aber fairen, Verhandlungen geprägt. Die Ergebnisse findet ihr auf unserer Homepage http://www.innsbruck.gruene.at. Wir hoffen sehr, dass ab Montag die Streitereien ein Ende finden und ÖVP und SPÖ an den Verhandlungstisch zurückkehren.

Hier noch ein kurzer Überblick über die 5 Eckpunkte unserer Verhandlungen:

Ein Angebot von „Für Innsbruck“ und „Innsbrucker Grünen“ an die InnsbruckerInnen und die weiteren  Stadtsenats-Fraktionen
Präambel
Anders als ÖVP und SPÖ, die erklärt haben, erst nach der Stichwahl Koalitionsverhandlungen aufnehmen zu wollen, haben Für Innsbruck und Innsbrucker Grüne bereits erste inhaltliche Eckpunkte für die nächsten 6 Jahre definiert.
Als Ergebnis legen Für Innsbruck und Innsbrucker Grüne folgende 5 Eckpunkte vor.
Diese 5 Eckpunkte sind ein Angebot an die InnsbruckerInnen als Entscheidungshilfe für die BürgermeisterInnen-Stichwahl am kommenden Sonntag.
Diese 5 Eckpunkte sind die Grundlage für gemeinsame zügige Verhandlungen nach der BürgermeisterInnen-Stichwahl und bilden zugleich ein konkretes inhaltliches Angebot an ÖVP und SPÖ, auf Basis dieser Eckpunkte gemeinsam ein Zukunftsprogramm 2012  – 2018 für Innsbruck zu gestalten.

Morgen, 29.4.,  ist die Stichwahl der BürgermeisterkandidatInnen zwichen FI und ÖVP. 
Wir Grüne wollen eine weltoffene Stadt.

Blog-Archiv