Wegekosten des motorisierten Verkehrs

Momentan tut sich in Innsbruck recht wenig. Zuerst kommt die Stichwahl und erst dann wird wieder gearbeitet. Dieser Stillstand ist etwas nervig.

Ein Thema, das immer wieder auf meinem Blog auftaucht, ist, dass der Auto-/LKW-Verkehr ja eh die Melkkuh der Nation sei und für alle Kosten selbst aufkomme. Nun ja, dem ist nicht so. Auf der Bundesseite bmvit findet man interessante Studien und Beiträge genau zu diesem Thema. Leider kann ich auf dem Blog keine pdfs hochladen, sodass ich auf die Bundesseite verweisen muss. Dort kann man alle pdfs herunterladen und sich unglaublich viele Tabellen zu Gemüte führen.

Eine Seite habe ich zu einem jpg-Bild gemacht, sodass bei Interesse mal bisschen hineingeschnuppert werden kann.


Doppelklick auf das Bild, dann wird es größer und lesbar.

Blog-Archiv