Markthalle im neuen Gewand


Auf diesem Wege möchte ich dem Geschäftsführer der Markthalle, Herr Meraner, nochmals gratulieren. Nicht nur innen hat die Markthalle einen gewaltigen Schub nach vorne gemacht. Auch draußen tut sich einiges. Derzeit gibt es ungefähr in der Mitte der Markthalle den ersten Gastgarten. Nach Osten kommen noch andere Anbieter aus der Markthalle dazu. Außerdem konnte endlich der langersehnte Lückenschluss des Inntalradweges umgesetzt werden. Die Markthalle präsentiert sich nun für Touristinnen und Touristen, die den Inntalradweg abradeln, mit perfektem Bild und wird sicherlich ein Anziehungspunkt zum Verweilen und Einkaufen werden. Aber nicht nur für Touristinnen und Touristen, sondern selbstverständlich auch für die Innsbruckerinnen und Innsbrucker.
Es ist noch nicht ganz fertig und einige Dinge müssen sich erst noch einspielen. Gut Ding braucht manchmal Weile. Übrigens, es gibt ja nun auch eine Schauküche, in der Kochkurse mit Produkten der Markthalle abgehalten werden. Also, wer Neues ausprobieren möchte, sollte sich in der Markthalle umschauen.



Blog-Archiv