Liebesschlösser sind auch in Innsbruck willkommen

Die Liebesschlösser sind eine hübsche Aktion der Verliebten und hat sich über ganz Europa ausgebreitet. In Innsbruck begann es am Innsteg. Der Innsteg ist eine denkmalgeschützte Brücke. Bereits vor einem Jahr mussten allerdings wegen Sicherheitsvorschriften Gitter angebracht werden. Aufgrund der Denkmalauflagen konnte nur ein viligranes Gitternetz angebracht werden. Dieses Netz hält natürlich ein Gewicht von hunderten Liebesschlössern nicht aus.

Um den Verliebten einen Platz in Innsbruck zu bieten, machten wir uns auf die Suche nach einer Alternative. Der Hans-Psenner-Steg, erreichbar über einen romantischen Spaziergang entlang der Innpromenade, wird nun mit einem starken Gitter ausgerüstet, um den Schlössern der vielen Verliebten ausreichend Platz zu bieten. Sobald die Konstruktion steht, gibt es natürlich über alle Kanäle Öffentlichkeitsarbeit und am Innsteg selbst wird es einen Hinweis geben, dass der Hans-Psenner-Steg für diese hübsche Aktion speziell hergerichtet wurde und natürlich auch, wo sich dieser Steg befindet.

Hier auch noch der Artikel der Tiroler Tageszeitung zum Thema Liebesschlösser.


Blog-Archiv