Emotionale Debatte pro Fahrradverbot in der Maria-Theresien-Straße

Im gestrigen Gemeinderat gab es die x-te emotionale Debatte gegen Fahrradfahrende. Diesmal bezog sich alles auf die Maria-Theresien-Straße. Die Mehrheit der GemeinderätInnen (26) sprach sich für ein Fahrradverbot aus. Es sei so gefährlich, es sei untragbar ...
Und um was ist es eigentlich gegangen? Die Radfahrenden sind an allem schuld. Es war wirklich interessant zum Zuhören. Leider haben wir ja noch keinen Livestream für´s Internet, daher muss man immer auf die Protokolle warten, die jedoch einige Zeit brauchen, dass sie an die Öffentlichkeit kommen. Jedenfalls hätte jedeR KommunikationstheoretikerIn die größte Freude an der gestrigen Debatte gehabt.
Übrigens, 2011 gab es einen registrierten Unfall, wo es eine Verletzte gab - zwischen Fußgängerin + Taxi.
Jetzt wird mal ein Ermittlungsverfahren eingeleitet, bei dem alle gesetzlichen Interessensvertreter, Fachdienststellen, IVB, Polizei gebeten werden, eine Stellungnahme zu übermitteln.

Blog-Archiv