Preis der Kulturen ging ans Integrationshaus

Viel Engagement, viel Ehrenamt, viel Leistung für Menschen - das gibt es im Innsbrucker Integrationshaus. Und dafür bekamen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auch eine Auszeichnung. Der Preis der Kulturen ist nicht nur ein Dankeschön der Stadt Innsbruck, sondern wird auch mit 3000 Euro unterstützt. Es freut mich besonders, dass heuer das Integrationshaus die Auszeichnung erhielt.


Bei der feierlichen Übergabe des Preises stellten sich mein Kollegen Gerhard Fritz und Bürgermeisterin Christine Oppitz-Plörer klar und deutlich den Aussagen mancher politischer Parteien in Innsbruck entgegen. Vorurteile und Rassismus haben in unserer vielfältigen und bunten Stadt nichts zu suchen.

Blog-Archiv