Innpromenade im O-Dorf

Auch im O-Dorf tut sich einiges. Mit dem Bau des neuen Alten- und Pflegeheims wollte die Stadt, dass Ausgleichsmaßnahmen wegen des Eingriffs bei der Innpromenade getroffen werden. Nun liegt ein neues Promenaden-/Uferpflegekonzept vor. Dies wurde im letzten Gemeinderat ausführlich präsentiert und wird weiterführend auch im O-Dorf präsentiert. Wie bei allen Promenaden und Uferbereichen wächst im Laufe der Zeit alles zu, wenn die dementsprechende Bewuchspflege fehlt. So ist es auch in diesem Bereich des O-Dorfes. Der Zugang zum Inn ist verwachsen und es gibt nur mehr eine winzigkleine Sandbank zum Spielen und Verweilen. Das wird nun alles hergerichtet, zusätzlicher differenzierter Bewuchs gepflanzt, der Spielplatz wird hergerichtet und auch die dort sich befindende Freizeitanlage besser gemacht.



Das O-Dorf ist ein sehr grüner Stadtteil, mit viel Grünraum und Bäumen. Mit dem Projekt wird nun der Zugang zum Wasser verbessert, sodass die Bürgerinnen und Bürger des O-Dorfs eine weitere Erholungsoase erhalten. Da die Innpromenade aber auch von vielen anderen Innsbruckerinnen und Innsbruckern genutzt wird, ist dieses Projekt für ganz Innsbruck ein gutes Beispiel, wie der Zugang zum Wasser gefördert werden kann.

Blog-Archiv