Meter um Meter wandern die Straßenbahngleise Richtung Westen

Derzeit wird ja fleißig an zwei Baustellen für die Straßenbahn gearbeitet - einmal bei der Gießensiedlung, einmal beim Leipziger Platz. Meter um Meter werden die Gleise Richtung Ost und West verlegt. Am Bild sieht man die Bauarbeiten bei der Gießensiedlung im Westen. Bis Herbst ist dann alles erledigt. Das freut. Dann geht es weiter Richtung Lohbach, wo wir einen schönen Sieg für die Stadtentwicklung erringen konnten. Anstatt alles beim Alten zu lassen und die neue Straßenbahn südlich der Kranebitter Allee zu führen, ist es uns gelungen, die Trassen umzutauschen. Das heißt, dass der Öffentliche Verkehr zur Wohnbebauung rückt, und der Autoverkehr südlich der derzeitigen Fahrbahn abgedrängt wird. Damit ergibt sich ein besserer Lärmschutz für die AnrainerInnen, eine bessere Erschließung für die AnrainerInnen, weil nicht mehr über die stark befahrene Kranebitter Allee gesprungen werden muss. Und, wir können die nördliche Baumallee, die derzeit ein Trauerspiel ist, neu herrichten und bepflanzen, sodass die Bäume zukünftig auch wachsen können. Mit dieser Maßnahme verdient die Kranebitter Allee auch wieder ihren Namen.




Blog-Archiv