Neue S-Bahn-Stationen in Innsbruck nehmen Fahrt auf

Es freut mich besonders, dass die neue Tiroler Landesregierung die S-Bahn-Stationen auf Innsbrucker Stadtgebiet vorantreibt. Das Land Tirol geht ja bei der Errichtung in finanzielle Vorleistung, da die ÖBB erst ab 2018 wieder Geld für zusätzliche S-Bahn-Stationen parat hat. Das Ziel der neuen Landesregierung bezüglich Öffentlicher Verkehr ist ambitioniert - von derzeit 370.000 Öffi-BenützerInnen auf 500.000 steigern. Das geht. Der schon in den letzten Jahren vorangetriebene   Öffi-Ausbau erfreut immer mehr Tirolerinnen und Tiroler. Kontinuierlich steigen die Fahrgastzahlen an. Mit noch besseren Verknüpfungspunkten und Taktverdichtungen vor allem ins Unterland werden die Fahrgastzahlen weiter steigen. Das entlastet die Umwelt und spart viel Geld, weil Mobilität mit Öffi kostengünstiger ist als Autofahren.

Blog-Archiv