Schule am Inn feierlich eröffnet

Die "Schule am Inn" ist nun auch fertig. Derzeit ist noch die Sonderschule untergebracht. Mittelfristig soll diese Schule aber ein reines Sozialpädagogisches Zentrum für Beratung der Eltern und Fortbildung der LehrerInnen und der Rest der Räumlichkeiten zu einer inklusiven Schule umfunktioniert werden. Die Trennung von Kindern in Sonderschulen ist einfach Geschichte und nicht mehr zeitgemäß.



Was mich bei der Eröffnungsfeier besonders gefreut hat, war das interreligiöse Gebet zur Einweihung. JedeR VertreterIn der verschiedenen Religionsgemeinschaften brachte Bücher für den Gabentisch mit und überbrachten Glück- und Segenswünsche (2 VertreterInnen fehlten leider, weil sie kurzfristig absagen mussten). Innsbruck ist vielfältig und bunt und zeigt die Vielfältigkeit mit Stolz.

Blog-Archiv