NMS Wilten ist die erste Fahrradschule Österreichs

Heute konnten SchülerInnen, LehrerInnen und Direktorin die Beitrittserklärung zur Klimabündnis-Schule entgegen nehmen. Die Schule ist eine Ökologieschule und beschäftigt sich schon lange mit Klima, Auswirkungen des Klimawandels und was man als einzelne Person alles beitragen kann. Dazu gehört natürlich auch die Mobilität. Wie komme ich klimaschonend von A nach B? Das ist eine essentielle Frage, da mit der Mobilität auch Kosten verbunden sind. Am teuersten und klimaschädlichsten ist die Fortbewegung mit dem Auto. Wenn sich Alltagswege durch zu Fuß gehen oder mit Fahrrad ersetzen lassen, spart man sich sehr viel Geld. Das geht natürlich nicht für alle Wege, aber ein großer Teil der Wege lässt sich klimaschonend zurücklegen.
Die nun erste Fahrradschule Österreichs - die NMS Wilten - zeigt, dass das Fahrrad Kindern Unabhängigkeit, Flexibilität und Bewegung in einem bieten kann. Das Elterntaxi ist bequem, klar. Aber selber seinen Weg bestimmen, ist für Kinder viel toller. Dabei kann auch noch bei der Ressource Öl gespart werden.



Am Landhausplatz war auch ein Geschicklichkeitstrainingsparcour aufgebaut. Sicheres Fahrradfahren ist gerade in der Stadt wichtig. In der ersten Fahrradschule Österreichs gibt es natürlich auch Fahrradtraining im Sportunterricht, Radausflüge, Rad-Reparaturwerkstatt im Werkunterricht und vieles mehr.












Ich danke den engagierten LehrerInnen und der Direktorin der NMS Wilten für ihren Einsatz und ihr Bemühen.

Blog-Archiv